Als gute Freunde gekommen, als beste Freunde gegangen.

Gruppenbild BKG Le Square du Cochonnet 210917 kDas Gruppenbild „Daumen hoch“ ist unserem Boulefreund Gisbert Lang gewidmet. Wir wünschen alles Gute, Kopf hoch Gisbert.Am Freitag, dem 17. September 2021 waren unsere Boulefreunde aus Nousseviller-les-Bitche zu Besuch im Sitterswalder Boulepark am Waldhaus.
Die Boule KG Sitterswald hatte beim Besuch des Boulevereins „Le Square du Cochonnet“ am 13. August die Einladung ausgesprochen, obwohl niemand voraussehen konnte, ob das Treffen wegen Covid-19 auch stattfinden konnte. Dank sinkender Inzidenzwerte, hüben wie drüben, war es möglich dieses Event in größerem Rahmen durchzuführen. Entgegen der Ankündigung, 18.30 Uhr, kamen die Gäste bereits um 15 Uhr, was für uns kein Problem darstellte, da auch viele unserer Mitglieder schon das Rentenalter erreicht haben und zeitig da sein konnten. Kaum angekommen, wurden nach einer kurzen Begrüßung auch schon die Kugel ausgepackt und die ersten Spiele begannen.

Nach dieser Kennenlernrunde dann die offizielle Begrüßung der beiden Club-Präsidenten. Peter Bopp erwähnte in seiner Rede wie wichtig es ist, diese doch noch junge Freundschaft zu fördern und zu vertiefen. Dominique Glad als Club-Präses der französischen Freunde lobte das Engagement der Boule KG, bewunderte die schöne Anlage am Waldesrand und versprach diese neue Freundschaft mit Respekt und weiteren gegenseitigen Besuchen aufzuwerten. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die mitgebrachten Präsente. Dominique ein Präsident mit sonnigem Gemüt, was sich auch auf das Wetter des Nachmittags übertrug.

Dann endlich wurden die Paarungen ausgelost. Soweit als möglich spielte immer ein Gästespieler mit einem einheimischen. Als Gag spielten die beiden Präsidenten zusammen gegen andere Paarungen. Der Verlierer musste dem Gewinner ein Getränk bezahlen. Die ersten beiden Stunden vergingen wie im Fluge. Dank der guten deutschen Sprachkenntnisse der Gäste, gab es keinerlei Schwierigkeiten sich auch privat auszutauschen.

Derweil hatte die Verpflegungsabteilung ganze Arbeit geleistet und alles was Grillstation und Getränkestand hergaben verzehrte man in der Spielpause.
Nach der Pause wurde es verständlicher Weise etwas lauter im Boulepark am Waldhaus. Lag es an der Euphorie zum Spiel oder am Alkohol, wer vermag es zu sagen?

Ein letztes Spiel unter Flutlicht; danach wurden die Gäste herzlich verabschiedet, nicht ohne eine erneute Einladung für 2022 auszusprechen.

Freunde aus Frankreich kommen.

Nousseviller 013Mit Spannung und Vorfreude erwartet die Boule KG am Freitag, dem 17.9.2021, ab 18.30 Uhr, die Boulefreunde des französischen Partnervereins „Le Square du Cochonnet“ aus Nousseviller-les-Bitche. Nach der Einladung der Boulefreunde aus Frankreich, der wir gerne gefolgt sind, war es uns ein Anliegen die französischen Gastgeber zu einem Gegenbesuch auf unsere idyllische Anlage am Waldhaus in Sitterswald einzuladen.

Unser „Boulepark am Waldhaus“ ist geradezu prädestiniert Gäste zu empfangen, da alle Voraussetzungen dazu erfüllt sind. Von der gastlichen Inneneinrichtung des Waldhauses sowie einer überdachten Grillstation bis hin zu den sanitären Anlagen ist alles in bestem Zustand. Das Spielgelände unter den schattigen Eichen bietet ideale Bedingungen für ein kleines partnerschaftliches Turnier.

Wir werden ein paar Runden mit gemischten Teams spielen, was das Kennenlernen erleichtern soll. Auch die Produkte aus Küche und Keller werden dazu beitragen, die soziale Komponente des Treffens zu fördern. Die noch junge Partnerschaft soll vertieft und ausgebaut werden. Ein Dankeschön an den Regionalverband Saarbrücken, der uns trotz Covid-19-Einschränkungen unterstützt und gefördert hat.

Also herzlich willkommen liebe Gäste, wir werden alles tun, damit ihr mit dem Gefühl, gute Freunde getroffen zu haben, wieder nach Hause fahrt.
Über Besucher unseres Events sind wir erfreut, denn der Kontakt zu unseren französischen Freunden soll sich nicht nur aufs Sportliche beschränken, sondern soll auch Türöffner für Freundschaften allgemein sein.

Landesmeisterschaft und Qualifikation Deutsche Meisterschaft Triplette Frauen.

DM FrauenTripletteAm 22. August fanden die saarländische Landesmeisterschaft und die Qualifikation zur Deutschen Meisterchaft Triplette Frauen in St. Wendel statt. Mit am Start waren Karin Schröder, Anett Burghardsmeier und Ines Bischoff (Boule KG Sitterswald). DM Frauen

Vier Runden Schweizer-System waren als Poule-Runde angesagt. Ines und Partnerinnen konnten sich bei den, den ganzen Tag dauernden, Matches den 1. Platz erspielen und waren somit für die Deutsche Meisterschaft Triplette Frauen qualifiziert. In dieser Poule-Runde konnten sie auch die späteren Landesmeisterinnen D. Puchot, A. Gerlach und C. Szeske schlagen.

Nach langer Pause begannen dann die Semi-Finals zur Landesmeisterschaft. Einzig K. Schröder konnte ihre Form auf den Boden bringen und somit verpassten die Drei das Finale. Nichtdestotrotz ein schöner Erfolg für die Damen und unseren Verein.

Nun geht es am 25./26. September nach MA-Feudenheim zur Deutschen Meisterschaft Triplette Frauen.
Wir wünschen euch eine Topform und somit viel Erfolg.

Nous marquerons les points !

Finale, Finale, wir spielen das Finale
Gewinner neuSackwerfer Auersmacher; Sieger BouleFunTurnier 2021

Dienstag, 31. August, 16.30 Uhr, der Wanderparkplatz am Waldhaus in Sitterswald füllte sich langsam mit den Autos der Hobbybouler, die aus der näheren wie weiteren Umgebung angereist waren. Die Sonne produzierte ein prächtiges Farbenspiel auf den Boden unter den Eichen des Bouleparks am Waldhaus. Wetter, das für ein Boulefinale wie geschaffen war.
In der Umgebung hatte sich herumgesprochen am Waldhaus in Sitterswald wird an diesem Dienstag Boule gespielt. Die Finals des BouleFunTurniers der Abt. Boule KG der MGV/Kulturgemeinde Sitterswald stehen an. Presse und Zuschauer waren interessiert und stellten den Verantwortlichen viele Fragen zum Ablauf der Veranstaltung.

Kurz nach 17 Uhr begrüßte Abteilungsleiter Peter Bopp die Gäste, erklärte den Turniermodus, bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, wies explizit auf die Hygieneregeln hin und die Auslosung durch den Turnierleiter Dieter Weber konnte beginnen. Da für die meisten Hobbybouler solch einer Anzahl an Teilnehmern ungewohnt war, halfen unsere Lizenzspieler gerne; auch bei Regelfragen und Abstandsmessungen.

12 Teams erspielten sich an vier Spieltagen im August die Teilnahme an der Endrunde. Auf 5 gut präparierten Bahnen und einem Terrain libre kämpften die begeisterten Hobbybouler nun Aufnahme für Aufnahme um den Einzug in die Endrunden. Der Turnierleitung war es wichtig, dass alle Teilnehmer mindestesten 3 Spiele absolvieren konnten. Deshalb entschied man sich für 3 Runden Schweizer-System mit folgenden Halbfinals in 2 Gruppen. Halbfinale A (Platz 1-4 der Vorrunde) konnten die Teams ToNoWo 21, Club der 50%igen, Sackwerfer Auersmacher und die Damen des TuS Blieransbach 4 erreichen. Halbfinale B (Platz 5-8 der Vorrunde) erspielten sich die Teams Golfclub Homburg, Team MGV, TuS Bliesransbach 2 und Die hoffnungsvollen Nanteser.

Zwischen den einzelnen Runden rief der Duft von Gebratenem die SpielerInnen zu den Verzehrstationen, wo sie von dem Angebot reichlich Gebrauch machten. Hier nochmals unseren herzlichen Dank an die GrillmeisterInnen und Verkaufsgenies an den einzelnen Stationen.

Weiter im Turnier. Die Halbfinals begannen als es schon dunkel wurde. Die neu installierten Flutlichter tauchten den Platz in ein angenehm warmes Licht und unter den Augen der ausgeschiedenen Boulefreunden erspielten sich die Endteilnehmer ihre Platzierungen.

Im Halbfinale A konnten sich Club der 50%igen gegen ToNoWo 21 knapp mit 13:12 und Sackwerfer Auersmacher doch deutlich mit einem „Fanny“ (13:0) gegen die Damen vom TuS Bliesransbach durchsetzen. Die Damen drehten im letzten Vorrundenspiel einen 0:12-Rückstand noch zum Sieg, das hatte sie anscheinend doch zu viel Kraft und Konzentration gekostet. Somit standen Club der 50%igen und Sackwerfer Auersmacher im großen Finale. 

Im Halbfinale B trafen Golfclub Homburg und Team MGV (4:13) sowie TuS Bliesransbach 2 und Die hoffnungsvollen Nanteser (5:13) aufeinander. Das kleine Finale dieser Gruppe konnten dann die Boulisten des MGV Sitterswald mit einem klaren 13:1 gegen die Nanteser gewinnen.

Finale 001textFinale 002textFinale 003text Großes Finale: Club der 50%igen gegen die Sackwerfer Auersmacher. Von 50% war nun keine Rede mehr, das Team um Erwin musste nun 100% und mehr geben, denn die Sackwerfer entpuppten sich im Finale als gefährliche Gegner, die mit guter Legerleistung die 50%igen zur Verzweiflung brachten. Das Spiel wogte hin und her, mal lag der Eine, mal der Andere vorne. Die 50%igen konnten sich durch solide Schießerleistung einen kleinen Vorteil verschaffen und führten in der Partie mit 12:10. Doch dann passierte das, was in solchen Spielen oft passiert. Der Schütze der 50%igen konnte die gut platzierten Kugeln nicht eliminieren und die Leger patzten unter dem nun entstandenen Druck. Das war die Stunde der Sackwerfer, sie platzierten noch 2 geniale Kugeln direkt am Cochonnet und der Sieg war perfekt. Unter dem Beifall der Zuschauer, die links und rechts des Platzes saßen, bejubelten die Sackwerfer ihren Sieg.
Bei der anschließenden Preisverleihung, bei der alle Teilnehmer bedacht wurden, ließen die Sackwerfer die anderen Turnierteilnehmer noch eine Sektdusche nehmen.
Turnier zu Ende, Fachsimpeleien und gegenseitige Anerkennung ließen den Abend dann doch noch etwas länger werden.
Und das Gute ist: Alle wollen im nächten Jahr wieder dabei sein. Toll Freunde wir freuen uns auf euch.
PS. Am Freitag, dem 10.9., um 18.30 Uhr, Heimspiel der Boule KG im Boulepark am Waldhaus gegen BF Nunkirchen.

 

Schweinchen fliegen durch den Mühlenwald.

4.Spieltag Teams 003Die hoffnungsvollen NanteserAuch am Dienstag, dem 24. August flogen die Boulekugeln zur kleinen Zielkugel, dem "Schweinchen".
Acht Teams waren angetreten um ins Finale am 31. August einzuziehen. Zwei Teams vom Tennisclub Bliesmengen-Bolchen sowie 2 Teams vom Tennisclub Sarreguemines standen in Konkurrenz zu "Die Sackwerfer Auersmacher", Team "Die hoffnungsvollen Nanteser", "Die Menger" und dem "TuS Bliesransbach 1".

In zwei Gruppen spielten sie auf vier präparierten Bahnen Jeder gegen Jeden. Dies bedeutete, dass in drei Runden zwölf Spiele ausgetragen wurden.
Unser "Boulepark am Waldhaus" war gut besucht. Viele Mannschaften sind mit Fans angereist und die Anfeuerungsrufe waren bis weit in den Abend hinein zu hören. xBoulepark

Auch Bürgermeister Rainer Lang hat den Weg zu uns gefunden und sich das Treiben im Mühlenwald angeschaut. Überrascht und erfreut über die Vielzahl der Besucher aus näherer und weiterer Umgebung versprach er sein Möglichstes zu tun, dass die Veranstaltungen der MGV/Kulturgemeinde mit ihrer Abt. Boule das idyllische Terrain am Waldhaus auch in Zukunft nutzen können.

Natürlich, wie bei solchen Events üblich, waren Küche und Keller vorbereitet, so dass keine Kehle trocken und kein Magen leer blieb. Unter dem Licht der zuvor installierten Flutlichtstrahler wurden dann die letzten Spiele zu Ende gebracht.

Glückliche Gruppensieger waren "Die hoffnungsvollen Nanteser" und die "Sackwerfer Auersmacher". Gruppenzweite wurden "AS Sarreguemines 1" und "Die Menger". Und als Besonderheit des Tages erhielt der "TuS Bliesransbach 1", als bester Dritter, das Ticket zum Finale.

Das Finale am 31. August beginnt schon um 17 Uhr. Dann werden 12 Teams, bei hoffentlich schönem Wetter, die Sieger des BouleFunTurniers 2021 ausspielen. Zuschauer sind herzlich willkommen.
Mehr Infos gibt es auf unserer informativen Turnierwebseite: http://boule-kg-sitterswald.de/FunTurnier/

 4.Spieltag Teams 004Team Die Menger4.Spieltag Teams 005Team Sackwerfer Auersmacher4.Spieltag Teams 008Team TuS Bliesransbach 14.Spieltag Teams 001Team AS Sarreguemines

Vereins-Info

JS Facebook Likebox Slider

Impressum